Telefon
Sie erreichen unseren
Kundenservice telefonisch unter
02251 / 708 – 708
Montag bis Freitag von 8-18 Uhr

Oder nutzen Sie unseren >Rückrufservice.
Telefon
Live-Chat
Chatten Sie live mit unserem Kundenservice.

Montag bis Freitag von 8 - 18 Uhr

Jetzt Live-Chat öffnen
Live-Chat
E-Mail
Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email.
>kundenservice@e-regio.de

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
E-Mail
Adresse
Wir sind in unserem Kundencenter persönlich für Sie da.
Rheinbacher Weg 10
53881 Euskirchen-Kuchenheim

Montag bis Freitag von 8 - 18 Uhr

>Hier können Sie Ihre Anfahrt planen.
Adresse
100%

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

e-regio

Umstellung von L- auf H-Gas

Derzeit läuft eines der größten Infrastrukturprojekte für die deutsche Erdgasversorgung. Bis ca. 2030 wird ein Großteil des Erdgasnetzes in Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und Hessen schrittweise von L-Gas auf H-Gas umgestellt (Marktraumumstellung). Davon sind etwa 4,3 Millionen Haushalte und Unternehmen betroffen.

Ab 2022 wird auch im e-regio-Versorgungsgebiet von L- auf H-Gas umgestellt. Deshalb müssen alle Erdgasgeräte wie Heizkessel oder Herde umgerüstet werden. e-regio erledigt das für Sie und meldet sich frühzeitig bei jedem, der Erdgas im Haushalt oder Gewerbe nutzt. In der Regel ist nur eine Düse zu tauschen. Wir setzen uns je nach Umstellungstermin frühestens ab 2020 mit Ihnen in Verbindung, um Sie über das Vorgehen zu informieren und Termine zu vereinbaren.

Keine Chance für Trittbrettfahrer! 

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Welche Orte im e-regio Versorgungsgebiet sind von der Marktraumumstellung betroffen und wann erfolgt sie?

Das e-regio-Versorgungsgebiet liegt in den Ausläufern des L-Gas Gebietes. Manche Orte werden bereits mit H-Gas beliefert und sind deshalb nicht betroffen. Insbesondere in den Eifelgemeinden bleibt bis auf wenige Ausnahmen alles beim Alten. 

Kommunen im e-regio-Versorgungsgebiet

Umstellung nötig?

Umstellungsjahr

Alfter

Ja

2023

Bad Münstereifel

ja

2022

Blankenheim

nein

-

Bornheim

ja

2023

Dahlem

nein

-

Euskirchen

ja

2022

Hellenthal

nein

-

Kall

nein

-

Mechernich

nur in Antweiler und Wachendorf

2022

Meckenheim

ja

2023

Nettersheim

nein

-

Rheinbach

ja

2023

Schleiden

nein

-

Swisttal

ja

2022/2023

Vettweiß

ja

2026

Wachtberg

ja

2023

Weilerswist

ja

2022

Zülpich

ja

2022


Warum ist die Umstellung notwendig?

Weil Erdgas ein Naturprodukt ist, ist die Beschaffenheit je nach Herkunft unterschiedlich. Die Förderung von L-Gas (Low calorific gas = niedrigerer Brennwert), das hauptsächlich aus den Niederlanden stammt und insbesondere in die Erdgasnetze im Nordwesten Deutschlands eingespeist wird, ist stark rückläufig. Deshalb sollen diese Regionen wie andere Teile Deutschlands zukünftig mit H-Gas (High calorific gas = höherer Brennwert) versorgt werden. H-Gas stammt beispielsweise aus Norwegen oder Russland. Um die Qualität und Sicherheit der Gasversorgung auch in Zukunft zu gewährleisten, sind einige technische Anpassungen an den Erdgasgeräten notwendig.

Weitere Informationen zur Marktraumumstellung erhalten Sie bei der Bundesnetzagentur . Sobald die Umstellung näher rückt, informieren wir Sie auf unseren Seiten weitergehend.

Muss man für Umrüstung etwas bezahlen?

Grundsätzlich fallen für Sie durch die Umrüstung der Gasgeräte keine Kosten an. Die anfallenden Kosten trägt zunächst der Netzbetreiber. Für die oben genannten Ortschaften ist das e-regio. Die Kosten der gesamten Marktraumumstellung werden dann über eine Umlage von allen Gaskunden in Deutschland getragen.

Ist das Heizen mit H-Gas teurer als mit L-Gas?

Nein. H-Gas kostet zwar etwas mehr als L-Gas, dafür hat es aber auch einen höheren Energiegehalt. Für den gleichen Heizeffekt benötigen Sie deshalb weniger H-Gas. So gleicht sich das wieder aus.

Weitere Informationen rund um die Marktraumumstellung gibt die Bundesnetzagentur.

Sobald die Umstellung im e-regio-Versorgungsgebiet näher rückt, schreiben wir unsere Kunden persönlich an und informieren auf unseren Seiten weitergehend.

Leiter Netzbetrieb

Christian Hens
Tel. 0 22 51 / 708 - 109
christian.hens@e-regio.de