100%

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Datenschutz

Datenschutzinformationen der Internetauftritte der e-regio GmbH & Co. KG 

Der Schutz und die Sicherheit Ihrer (nachfolgend „Sie“ oder „Nutzer“) personenbezogenen Daten im Sinne des Art. 4 Nr. 1 der Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend „DSGVO“) sind uns wichtig. Dementsprechend halten wir die gesetzlichen Vorschriften ein, um den personenbezogenen Daten jedes Nutzers den angemessenen Schutz zu bieten. Nachfolgend möchten wir Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten informieren:
Die e-regio GmbH & Co. KG (nachfolgend „e-regio“ oder „wir“) verarbeitet personenbezogene Daten auf der Webseite ausschließlich im Rahmen der DSGVO sowie innerhalb der unter Art. 95 DSGVO i.V.m. §§ 11-15a Telemediengesetzes („TMG“) genannten Vorschriften
Diese Datenschutzinformation stellt die Informationen gemäß Art. 13 DSGVO für die Nutzung der Webseiten der e-regio zur Verfügung:

  • www.e-regio.de
  • Geschäftskundenportal.e-regio.de
  • Kundenportal.e-regio.de
  • Ableseportal.e-regio.de
  • Gutscheinportal.e-regio.de
  • Carsharing.e-regio.de


Wir erläutern Ihnen:

  • wer der Verantwortliche und wer der Datenschutzbeauftragte ist, 
  • Informationen über die Arten der personenbezogenen Daten (geordnet nach Arten von Zugriffen in den verschiedenen Bereichen der Webseite
  • die Zwecke und die Rechtsgrundlage der Verarbeitung, etwaige Empfänger und etwaige berechtigte Interessen, 
  • Löschfristen und ggf. weitere Informationen,
  • Ihre Rechte. 

 

1. Kontaktdaten des Verantwortlichen (Art. 13 Abs. 1 lit. a) DSGVO)

Verantwortlich für den Betrieb der Webseite einschließlich aller Unterseiten und für den Umgang mit den hierbei verarbeiteten personenbezogenen Daten ist die e-regio GmbH & Co. KG, Rheinbacher Weg 10, 53881 Euskirchen, Telefon: 02251 708-6300; Email: info@e-regio.de.

2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (Art. 13 Abs. 1 lit. b) DSGVO)

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz@e-regio.de oder postalisch mit dem Stichwort „Datenschutzbeauftragter“ unter der unter 1. genannten Adresse.

3. Aufruf der Webseite, Nutzung der Suchfunktion auf der Webseite und Download von Unterlagen im frei zugänglichen Bereich der Webseite 

3.1. Aufruf der Webseite

a)    Arten personenbezogener Daten: Bei jedem Aufruf der Webseite, bei der Nutzung der Suchfunktion und bei einem Download von Unterlagen im frei zugänglichen Bereich der Webseite werden automatisiert folgende Log Files des jeweiligen Nutzers erfasst: Informationen über Browsertyp und verwendete Version, das Betriebssystem, die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), Datum und Uhrzeit des Zugriffs, die IP-Adresse des Nutzers, sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Die Verarbeitung der Log Files erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen, den Download zu ermöglichen bzw. Ihre Suchanfrage zu bedienen. Zudem dienen die Daten zur Sicherstellung der Sicherheit der informationstechnischen Systeme, auf denen die Webseite betrieben wird. 

c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, berechtigte Interessen (Art. 13 Abs. 1 lit. c) und d) DSGVO): Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Ihrem Abruf dieser Website erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Wir haben unser Interesse an der Bereitstellung sowie am Betrieb und der Sicherung dieser Webseite gegen Ihr Interesse an der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten miteinander abgewogen. Ihr Vertraulichkeitsinteresse tritt dabei zurück. Ohne die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist eine Bereitstellung der Website technisch nicht möglich. Dies gilt ebenso für deren Betreib und Sicherung. Dabei dient die Sicherung der Website auch Ihren Interessen.

d)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Eine Übermittlung der personenbezogenen Daten an Dritte (Art. 4 Nr. 10 DSGVO) erfolgt nicht, sofern nicht diese Übermittlung ausdrücklicher Gegenstand der Anfrage des Nutzers ist oder der Nutzer in die Übermittlung ausdrücklich einwilligt. Sämtliche E-Mails werden auf Rechnern innerhalb der Europäischen Union verarbeitet (Deutschland). Mit den Mail-Hostern der Webseite und den Unterseiten besteht eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO. Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.

e)    Logfiledaten- Speicherung und Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Die Daten werden spätestens mit Beendigung Ihres Besuchs auf der Webseite gelöscht, d.h. mit Schließen des Browsers auf Ihrem Rechner. Daten auf dem Server (Logfiles) werden technisch bedingt zyklisch alle 60 Tage gelöscht.

f)     Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Ohne Ihre personenbezogenen Daten ist der Abruf dieser Website für Sie aber nicht möglich.

3.2. Technisch notwendige Cookies

a)    Arten personenbezogener Daten: Bei dem Abruf dieser Webseite durch Sie können Ihre personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Verwendung von sog. „Cookies“ verarbeitet werden. Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und für bestimmte Funktionen dieser Website erforderlich sind. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können. Dabei beziehen sich die nachfolgenden Informationen auf Cookies, die keinen Bezug zu einem über unsere Webseite verfügbaren Dienst haben, sondern ausschließlich der Bereitstellung der Website selbst dienen („technisch notwendige Cookies“). Im Zusammenhang mit der Verwendung technisch notwendiger Cookies verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt.
b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Im Zusammenhang mit der Verwendung technisch notwendiger Cookies verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen bestimmte Funktionen dieser Website bereitzustellen.
c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, berechtigte Interessen (Art. 13 Abs. 1 lit. c) und d) DSG-VO): Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Verwendung technisch notwendiger Cookies auf dieser Website erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses. Wir haben unser Interesse an der Bereitstellung der von Cookies abhängigen Funktionen dieser Webseite gegen Ihr Interesse an der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten miteinander abgewogen. Ihr Vertraulichkeitsinteresse tritt dabei zurück. Ohne die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist eine Bereitstellung der Funktionen technisch nicht möglich. Gleichzeitig steht Ihnen die oben dargestellte Möglichkeit offen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Cookies zu unterbinden.
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu Ziffer 16. Ihren Widerspruch können Sie am Einfachsten geltend machen, indem Sie das entsprechende Opt-Out Cookie/Pixel über unsere hier abrufbare Cookie- und Pixel-Liste setzen.
d)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO):  Wir legen Ihre personenbezogenen Daten nicht gegenüber Empfängern offen.
e)    Speicherung und Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dies für die Verwendung des jeweiligen Cookies erforderlich ist.
f)     Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Ohne Ihre personenbezogenen Daten stehen Ihnen eventuell nicht alle Funktionen dieser Website zur Verfügung.

3.3. Local Storage

a)    Arten personenbezogener Daten: Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch im sogenannten Local Storage, also unter Verwendung der Speicherkapazität Ihres Browsers. Das bedeutet, dass wir von Ihnen auf unserer Website eingegebene Informationen im Local Storage über Ihren jeweiligen Besuch unserer Website hinaus speichern. Auf diese Weise müssen Sie besagte Informationen bei künftigen Besuchen unserer Webseite nicht erneut eingeben, sondern bekommen diese direkt als Eingabevorschlag bereitgestellt. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z.B. die Verwendung des Local Storage ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.
b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Im Zusammenhang mit der Verwendung des Local Storage verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, um bestimmte Funktionen dieser Website komfortabler zu gestalten.
c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, berechtigte Interessen (Art. 13 Abs. 1 lit. c) und d) DSGVO): Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Verwendung des Local Storage auf dieser Website erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses. Wir haben unser Interesse an der Bereitstellung der vom Local Storage abhängigen Funktionen dieser Webseite gegen Ihr Interesse an der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten miteinander abgewogen. Ihr Vertraulichkeitsinteresse tritt dabei zurück. Ohne die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist eine Bereitstellung der Funktionen technisch nicht möglich. Gleichzeitig steht Ihnen die oben dargestellte Möglichkeit offen, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Local Storage zu unterbinden.
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu Ziffer 16.
d)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO):  Wir legen Ihre personenbezogenen Daten nicht gegenüber Empfängern offen.
e)    Speicherung und Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dies für die Verwendung der jeweiligen, vom Local Storage abhängigen Funktion der Webseite erforderlich ist.
f)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Ohne Ihre personenbezogenen Daten stehen Ihnen eventuell nicht alle Funktionen dieser Website zur Verfügung.

4. Nutzung des Kontaktformulars 

Sie können mittels unseres Kontaktformulars auf dieser Website mit uns in Verbindung treten. Dabei verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt:
a)    Arten personenbezogene Daten: Datenarten sind Name/Vorname, Betreff, Adresse, E-Mail-Adresse, Inhalt der Nachricht und weitere freiwillige Angaben entsprechend des Formulars.
b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihre jeweilige Anfrage zu bearbeiten.
c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, berechtigte Interessen (Art. 13 Abs. 1 lit. c) und d) DSGVO): Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses. Wir haben unser Interesse an der Bereitstellung des Kontaktformulars gegen Ihr Interesse an der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten miteinander abgewogen. Ihr Vertraulichkeitsinteresse tritt dabei zurück. Ohne die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist eine Bearbeitung Ihrer Anfrage nicht möglich. Die Verwendung des Kontaktformulars ist zudem freiwillig.
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu Ziffer 16.
d)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO):  Wir legen Ihre personenbezogenen Daten nicht gegenüber Empfängern offen.
e)    Speicherung und Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO: Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dies für die Bearbeitung Ihrer jeweiligen Anfrage erforderlich ist oder wir aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten zur Aufbewahrung berechtigt oder verpflichtet sind.
f)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Die im Kontaktformular mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Ohne diese personenbezogenen Daten kann Ihre jeweilige Anfrage nicht bearbeitet werden. Die übrigen Angaben sind freiwillig und können die Bearbeitung Ihrer Anfrage vereinfachen.

5. Kontaktaufnahme per E-Mail über auf der Webseite angegebene E-Mail-Adressen 

Wir geben Ihnen an verschiedenen Stellen der Webseite unter Angabe einer E-Mail-Adresse die Möglichkeit, unmittelbar per E-Mail mit uns in Kontakt zu treten. Bitte nutzen Sie diese Adressen nicht, um uns Unterlagen mit besonderen persönlichen Inhalten zu schicken, z. B. Bewerbungsunterlagen.
a)    Arten personenbezogener Daten: E-Mail-Adresse, Faxnummer, Log Files über die Eigenschaften der E-Mail sowie den Zeitpunkt des Eintreffens, zudem alle in der E-Mail von dem Versender angegebenen personenbezogenen Daten.
b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Zweck ist die Beantwortung der Anfrage des Nutzers, in der Folge ggf. die Anbahnung, Aufnahme und Durchführung einer Geschäftsbeziehung, je nach Art der Anfrage.
c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, berechtigte Interessen (Art. 13 Abs. 1 lit. c) und d) DSGVO): Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, wenn der Versender der E-Mail noch kein Kunde ist oder nicht schon auf andere Weise in einer Geschäftsbeziehung oder in deren Anbahnung mit uns steht. Unsere berechtigten Interessen bestehen für diesen Fall darin, Sie zu informieren und Ihre Anfrage zu beantworten, ggf. mit Ihnen in eine Geschäftsbeziehung zu treten, sofern dies Teil Ihres Anliegens ist. Wir haben unser Interesse an der Bearbeitung Ihrer Anfrage gegen Ihr Interesse an der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten miteinander abgewogen. Ihr Vertraulichkeitsinteresse tritt dabei zurück.  Wenn bereits eine vertragliche Verbindung besteht oder diese auf Ihre Initiative angebahnt werden soll, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu Ziffer 16.
d)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Eine Übermittlung der personenbezogenen Daten an Dritte (Art. 4 Nr. 10 DSGVO) erfolgt nicht, sofern nicht diese Übermittlung ausdrücklicher Gegenstand der Anfrage des Nutzers ist oder der Nutzer in die Übermittlung ausdrücklich einwilligt. Sämtliche E-Mails werden auf Rechnern innerhalb der Europäischen Union verarbeitet (Deutschland). Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.
e)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Die Daten zur fachlichen Erledigung der Anfrage verarbeitet und zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen bzw. gegen Rechtsansprüche vorgehalten. Mündet die Anfrage in eine vertragliche Beziehung oder bereitet sie eine solche vor, erfolgt eine Löschung gemäß den gesetzlichen Vorschriften, wenn die angestrebte vertragliche oder vorvertragliche Beziehung beendet ist. 
f)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Ohne Ihre personenbezogenen Daten kann Ihre Anfrage gegebenenfalls nicht bearbeitet werden.

6. Anlegen eines Benutzerkontos für Bestandskunden, Tätigkeiten unter dem Benutzerkonto (Kundenportal) 

Nutzer können Benutzerkonten anlegen. Ein Benutzerkonto dient nach Verifizierung des Benutzers der erleichterten Bereitstellung von Informationen und Vertragsabwicklung.
a)    Arten personenbezogener Daten: Name, Vorname (Benutzername), E-Mail-Adresse und ggf. Passwort. Das Passwort ist für e-regio nicht zugänglich.
b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Zweck der Verarbeitung ist die erleichterte Bereitstellung von Informationen zu erworbenen Produkten im Rahmen einer bestehenden Geschäftsbeziehung.
c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, da ein solches Konto nur für bereits bestehende Kunden eröffnet werden kann und nur der Abwicklung der bestehenden Geschäftsbeziehung dient.
d)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Eine Übermittlung der Daten an Dritte (Art. 4 Nr. 10 DSGV) erfolgt nicht. Sämtliche Daten werden auf Rechnern innerhalb der Europäischen Union verarbeitet, mit den Mail-Hostern der Webseite und den Unterseiten besteht eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO. Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt, und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.
e)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Die Löschung erfolgt gemäß den gesetzlichen Vorschriften, wenn die vertragliche Beziehung beendet ist, aufgrund derer die Berechtigung zum Anlegen eines Benutzerkontos bestand, und zwar zwei Monate nach deren Beendigung, soweit nicht Art. 17 Abs. 3 DSGVO eingreift, insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen und/oder die Daten für die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen bzw. gegen Rechtsansprüche erforderlich sind. 
f)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Ohne Ihre personenbezogenen Daten stehen Ihnen die Möglichkeit des Benutzerkontos nicht zur Verfügung.

7. Bestellprozess

Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit unter Angabe entsprechender Daten Vertragsanfragen zu stellen und Bestellungen durchzuführen.
a)    Arten personenbezogener Daten: Alle Angaben, die im Rahmen des Bestellvorganges von Ihnen abgefragt und angegeben werden 
b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Die von Ihnen bei der Registrierung oder in der Bestellstrecke eingetragenen Daten, werden von e-regio oder den von ihr beauftragten Dienstleistern zur Abwicklung Ihrer Bestellungen erhoben, verarbeitet und genutzt. Dies erfasst u.a. die Abrechnung Ihrer Energieleistungen, den Versand von Rechnungen und ggf. Mahnungen sowie die Kommunikation mit Ihnen.
c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Rechtsgrundlage für die Verarbeitung und Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist somit die Verarbeitung zur Vertragserfüllung und Vertragsdurchführung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.
d)    Empfänger/Dritte/ Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO):  Zur Erfüllung des Vertrages, d. h. zum Zwecke der Ermittlung Ihres Verbrauchs, der Abrechnungserstellung, Abwicklung der Zahlung sowie der Versendung von Schreiben, übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten auch an Dritte (z. B. Messstellen- und Netzbetreiber, Versanddienstleister, etc.).Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt, und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften. Ihre Daten werden auch an eine Wirtschaftsauskunftei, Unternehmen für die Abwicklung der Ihrerseits gewählten Zahlungsart und ggf. ein Inkassounternehmen übermittelt, wenn die Übermittlung erforderlich und e-regio dazu berechtigt sind (siehe hierzu auch „Bonitätsauskunft“ und „Zahlungsarten“ in Ziffer 8 und 9).
e)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO):  Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn das Vertragsverhältnis mit Ihnen beendet ist, sämtliche gegenseitige Ansprüche erfüllt sind und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzliche Rechtfertigungsgrundlagen für die Speicherung bestehen. Ihre Postanschrift nutzen wir ggf. für einen Zeitraum von maximal 24 Monaten nach Beendigung des Vertragsverhältnisses. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist eine Interessenabwägung. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Sie im Rahmen von werblichen Reakquisebemühungen erneut von unseren Produkten und Services zu überzeugen. Sofern Sie uns während der Dauer des Vertragsverhältnisses mit e-regio eine Einwilligung zur werblichen Ansprache per E-Mail oder Telefon erteilt haben, nutzen wir diese Einwilligungen für einen Zeitraum von maximal 24 Monaten nach Erteilung der Einwilligung, es sei denn, eine längere Nutzung ist durch sachliche Gründe gerechtfertigt. E-regio wird Ihre Daten in bestimmten Fällen anonymisiert weiter zu Analysezwecken verwenden oder Dritten anonym für Analysezwecke zur Verfügung stellen.
f)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Ohne Ihre personenbezogenen Daten ist einer Vertragsdurchführung nicht möglich.

8. Bonitätsprüfung

E-regio führt vor dem Vertragsschluss mit Ihnen eine Bonitätsprüfung durch und bezieht die Ergebnisse aus dieser Bonitätsprüfung entsprechend der rechtlichen Vorgaben in die Entscheidung über einen Vertragsschluss mit Ihnen ein. Bei Vorliegen einer negativen Auskunft zu Merkmalen Ihrer Bonität dürfen wir ein Vertragsverhältnis mit Ihnen ablehnen. Zur Einholung einer Bonitätsauskunft über Sie, übermittelt e-regio Ihren Namen, Ihre Anschrift und Ihr Geburtsdatum an eine Wirtschaftsauskunftei.
a)    Arten personenbezogener Daten: Name, Anschrift, Geburtsdatum 
b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Bonitätsprüfung im Rahmen der Vertragsanbahnung. 
c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, berechtigte Interessen (Art. 13 Abs. 1 lit. c) und d) DSG-VO): Diese Verarbeitung Ihrer vorstehend genannten Daten ist zur Wahrung der berechtigten Interessen von e-regio erforderlich und ist durch eine Interessenabwägung zugunsten von e-regio gerechtfertigt. Ohne eine Weitergabe an ein Unternehmen wie die Creditreform kann e-regio Ihre Bonität nicht überprüfen. e-regio hat auch ein berechtigtes Interesse daran, Ihre vorstehend genannten Daten zum Zwecke der Bonitätsprüfung zu verarbeiten, nämlich die damit verbundene Bewertung Ihrer Bonität vor Vertragsschluss und die Reduzierung des Risikos von Zahlungsausfällen für e-regio. Ihr schutzwürdiges Interesse, dass Ihre vorstehend genannten Daten nicht zu diesem Zweck verwendet werden, überwiegt dieses berechtigte Interesse von e-regio nicht, da e-regio diese Daten dem beschriebenen Verarbeitungszweck entsprechend angemessen verwendet und Sie mit einer solchen Nutzung Ihrer Daten zur Bonitätsprüfung bei der Anbahnung vertraglicher Beziehungen rechnen können. Zudem werden Sie durch diese Verarbeitung gleichermaßen geschützt, da Sie derart vor dem Eingehen von Verträgen geschützt werden können, die Ihre Leistungsfähigkeit übersteigen.
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu Ziffer 16.
d)    Empfänger/Dritte/ Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO):  Zur Durchführung der Bonitätsprüfung werden Ihre Daten an einen der nachfolgenden Auskunfteien übermittelt.  


  • Creditreform Boniversum GmbH, Hammfelddamm 13, 41460 Neuss oder
  • SCHUFA Holding AG, Massenbergstr. 9-13, 44787 Bochum 

Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt, und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Über-mittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften. 
e)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn das Vertragsverhältnis mit Ihnen beendet ist, sämtliche gegenseitige Ansprüche erfüllt sind und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzliche Rechtfertigungsgrundlagen für die Speicherung bestehen.
f)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Ohne Ihre personenbezogenen Daten ist einer Vertragsdurchführung nicht möglich.

9. Newsletter

Wenn Sie über diese Website unseren Newsletter bestellen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt:
a)    Arten personenbezogener Daten: Name, Vorname, E-Mail-Adresse, Dokumentation Ihrer Einwilligung im Rahmen eines Double-Opt-In-Verfahrens
b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen unseren Newsletter bereitzustellen.
c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage einer von Ihnen erteilten Einwilligung.
d)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO):  Wir legen Ihre personenbezogenen Daten gegenüber sorgfältig ausgewählten Auftragsverarbeiter zur Durchführung und Versand des Newsletters offen. Im Übrigen legen wir Ihre personenbezogenen Daten nicht gegenüber Empfängern offen. Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt, und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.
e)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO):  Wir speichern Ihre Daten solange dies für die Bereitstellung des Newsletters Ihnen gegenüber erforderlich ist.
f)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Ohne die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse können wir Ihnen unseren Newsletter jedoch nicht bereitstellen.

10. Kunden-werben-Kunden-Prozess

10.1. Werbender

Im Rahmen unseres „Kunden-werben-Kunden“-Prozesses (KwK) werden Ihre Daten aus der Eingabemaske gespeichert und durch einen individuellen Code ergänzt, welchen Sie nach der Eingabe Ihrer Daten zum Versand an den Interessenten erhalten.
a)    Arten personenbezogener Daten: Daten entsprechend der Eingabemaske
b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um den KwK-Prozess durchzuführen.
c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, berechtigte Interessen (Art. 13 Abs. 1 lit. c) und d) DSGVO): Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge des KwK-Prozesses ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, Unsere berechtigten Interessen bestehen für diesen Fall darin, Ihnen die Möglichkeit zu geben Freunde und Bekannte zu werben. Wir haben unser Interesse an der Bearbeitung dieser Möglichkeit gegen Ihr Interesse an der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten miteinander abgewogen. Ihr Vertraulichkeitsinteresse tritt dabei zurück.  
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu Ziffer 16.
d)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO):  Wir legen Ihre personenbezogenen Daten gegenüber sorgfältig ausgewählten Auftragsverarbeiter zur Durchführung des KwK-Prozesses offen. Im Übrigen legen wir Ihre personenbezogenen Daten nicht gegenüber Empfängern offen. Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt, und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.
e)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO):  Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten in der Regel nach 24 Monaten (Gültigkeit des Codes). Kommt es zu einer Gutschrift, werden Ihre Daten nach der Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gelöscht. 
f)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Ohne die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jedoch am KwK-Prozess nicht teilnehmen und niemanden werben.

10.2. Interessent

Im Rahmen unseres „Kunden-werben-Kunden“-Prozesses (KwK) erhält der Werbende eine Information in Form einer Gutschrift über den Vertragsabschluss zwischen Ihnen und uns. Weitere Informationen (zu Tarifen, Vertragszeitraum etc.) erhält der Werbende nicht.
a)    Arten personenbezogener Daten: Information über das Zustandekommen eines Vertrages zwischen e-regio und Interessenten
b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um den KwK-Prozess durchzuführen und dem Werbenden eine entsprechende Gutschrift zukommen zu lassen.
c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, berechtigte Interessen (Art. 13 Abs. 1 lit. c) und d) DSGVO): Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge des KwK-Prozesses ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, Unsere berechtigten Interessen bestehen für diesen Fall darin, dem Werbenden eine Gutschrift zu erteilen. Wir haben unser Interesse an der Bearbeitung dieser Möglichkeit gegen Ihr Interesse an der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten miteinander abgewogen. Ihr Vertraulichkeitsinteresse tritt dabei zurück.  
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu Ziffer 16.
d)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Wir legen Ihre personenbezogenen Daten gegenüber sorgfältig ausgewählten Auftragsverarbeiter zur Durchführung des KwK-Prozesses offen. Im Übrigen legen wir Ihre personenbezogenen Daten nicht gegenüber Empfängern offen. Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt, und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.
e)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Im Rahmen des KwK-Prozesses werden keine personenbezogenen Daten von Ihnen direkt gespeichert. Im Rahmen der Nutzung unserer Homepage und im Zuge der Vertragsanbahnung und -abschluss gelten die entsprechenden Löschregeln.
f)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Ohne die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten können Sie jedoch am KwK-Prozess nicht teilnehmen.

11. Chatfunktion der Homepage

11.1. Live-Chat

Wir nutzen auf unseren Seiten den Chat-Dienst von Userlike, um Ihnen im Bedarfsfall zusätzliche Möglichkeiten des Supports bieten zu können. Damit wollen wir Ihre Zufriedenheit steigern und unser Angebot in Form der Website optimieren. Die lokale Speicherung auf Ihrem Rechner können Sie mit den üblichen Einstellungen in Ihrem Browser oder vorab über den Cookie Law Banner zur Cookie-Steuerung beeinflussen. Wir werden die Daten aus dem Chatverlauf erst dann speichern und ggf. Ihren Kundenstammdaten (Name, Anschrift) hinzufügen, wenn das Chatfenster geöffnet wurde und von Ihnen Eingaben getätigt wurden. Bitte beachten Sie, dass für die von uns gebotene Beratungsqualität erforderlich sein kann, Inhalte der Kommunikation mit dem Berater an andere Userlike Berater weiterzuleiten, beziehungsweise von Vorgesetzten einzusehen.  Wir werden die Daten aus dem Chatverlauf erst dann speichern und ggf. Ihren Kundenstammdaten (Name, Anschrift) hinzufügen, wenn das Chatfenster geöffnet wurde und von Ihnen Eingaben getätigt wurden. Wenn Sie dies nicht wünschen, teilen Sie dies bitte Ihrem Berater mit. Er kann eine Speicherung jederzeit verhindern. Bitte beachten Sie bei der Chat Kommunikation, dass der Berater Ihre Eingaben Live sieht, also nicht erst wenn Sie Ihre Eingabe beendet haben.

a)    Arten personenbezogener Daten: Angaben gemäß der Eingabemaske sowie alle gemachten Angaben im Rahmen des Chatverlaufs
b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen den Live-Beratungs-Chat und dessen Funktionalitäten bereitzustellen und um Sie zur Begründung, Durchführung oder Beendigung vorvertraglicher oder vertraglicher Maßnahmen serviceorientiert, unkompliziert und kostenfrei beratend zu unterstützen.
c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, berechtigte Interessen (Art. 13 Abs. 1 lit. c) und d) DSGVO): Die Verarbeitung des Live-Beratungs-Chats erfolgt auf Grund eines kostenfreien Beratungsvertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, mit der Maßgabe, dass bei der Nutzung des Live-Beratungs-Chat Ihre angegebenen personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen des Live-Beratungs-Chat-Verlaufs übermitteln, durch uns zu Qualitäts- und Trainingszwecke verarbeitet werden. Die Rechtsgrundlage für die Nutzung der Live-Beratungs-Chat-Verläufe zu internen Qualitäts- und Trainingszwecke basiert auf dem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Optimierung der Kundenzufriedenheit im Rahmen der Beratung durch unsere Kundenberater. Hierbei überwiegt unser berechtigtes Interesse im Verhältnis zum Interesse des Kunden, da die Live-Beratungs-Chat-Verläufe in der Regel durch eine produkt- bzw. vertragsbezogene Sachgebundenheit geprägt sind und in der Regel die kundenbezogenen Sachverhalte der unmittelbaren Individualsphäre oder der Privatsphäre zuzuordnen sind.  Darüber hinaus ist die Verwendung des Live-Beratungs-Chats durch Sie stets freiwillig. Gerne stehen wir Ihnen daneben auch über die gewohnten Kontaktwege zur Verfügung.
d)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO):  Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden in unserem Auftrag durch Userlike UG, Probsteingasse 44-46, 50670 Köln erarbeitet. Im Übrigen legen wir Ihre personenbezogenen Daten nicht gegenüber Empfängern offen. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.
e)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO):  Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dies für Bereitstellung des Live-Beratungs-Chats Ihnen gegenüber erforderlich ist oder wir aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten zur Aufbewahrung berechtigt oder verpflichtet sind. Zum Zweck der Qualitätsverbesserung, für Ihre künftige Beratung und zur weiteren Optimierung unserer Website und unserer Dienste werden die Kommunikationsvorgänge für ein Jahr gespeichert.
f)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Die Felder in der Eingabemaske mit einem * gekennzeichnet sind Pflichtfelder.

11.2. Automatisierte Beratung per Chat 


Bei hohen Anfrageaufkommen nutzen wir in unserem Chatangebot einen automatisierten Chat-Dienst von IBM. Hierbei handelt es um einen Chatbot und keinen persönlichen Berater. Ein Chat-Bot ist ein textbasiertes Dialogsystem, welches das Chatten mit einem technischen System erlaubt. Bitte beachten Sie, dass für die von uns gebotene Beratungsqualität es in ausgewählten Fällen erforderlich sein kann, Inhalte der Kommunikation mit dem Chatbot an einen persönlichen Berater weiterzuleiten. In Abhängigkeit Ihres Wunsches einer Kontaktaufnahme wird das Anliegen sodann persönlich geklärt. Wir werden die Daten aus dem Chatverlauf erst dann speichern und ggf. Ihren Kundenstammdaten (Name, Anschrift) hinzufügen, wenn das Chatfenster geöffnet wurde und von Ihnen Eingaben getätigt wurden. Wenn Sie dies nicht wünschen, teilen Sie dies bitte Ihrem Berater mit. Er kann eine Speicherung jederzeit verhindern. Bitte beachten Sie bei der Chat Kommunikation, dass der Berater bzw. Chat-Bot Ihre Eingaben Live sieht, also nicht erst wenn Sie Ihre Eingabe beendet haben.
a)    Arten personenbezogener Daten: Angaben gemäß der Eingabemaske sowie alle gemachten Angaben im Rahmen des Chatverlaufs
b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen bei hohen Anfrageaufkommen unseren Beratungs-Chat und dessen Funktionalitäten bereitzustellen und um Sie zur Begründung, Durchführung oder Beendigung vorvertraglicher oder vertraglicher Maßnahmen serviceorientiert, unkompliziert und kostenfrei beratend zu unterstützen.
c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, berechtigte Interessen (Art. 13 Abs. 1 lit. c) und d) DSGVO): Die Verarbeitung des Chats durch einen Chat-Bot erfolgt auf Grund eines kostenfreien Beratungsvertrages gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, mit der Maßgabe, dass bei der Nutzung des Beratungs-Chat Ihre angegebenen personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen des Beratungs-Chat-Verlaufs übermitteln, durch einen Chat-Bot verarbeitet werden. Die Rechtsgrundlage für die Nutzung des Chat-Bot basiert auf dem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Bereitstellung unseres Service- und Beratungsangebotes auch bei hohem Anfrageaufkommen. Hierbei überwiegt unser berechtigtes Interesse im Verhältnis zum Interesse des Kunden, da die Beratungs-Chat-Verläufe in der Regel durch eine produkt- bzw. vertragsbezogene Sachgebundenheit geprägt sind und in der Regel die kundenbezogenen Sachverhalte der unmittelbaren Individualsphäre oder der Privatsphäre zuzuordnen sind.  Darüber hinaus ist die Verwendung des Beratungs-Chats durch Sie stets freiwillig. Gerne stehen wir Ihnen daneben auch über die gewohnten Kontaktwege zur Verfügung.
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu Ziffer 16.
d)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO):  Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden in unserem Auftrag durch rhenag – Rheinische Energie AG, Bayentahlgürtel 9, 50968 Köln verarbeitet. Im Rahmen dieser weisungsgebundenen Verarbeitung findet eine Datenübermittlung an IBM. Eine Übermittlung in die USA findet durch IBM statt. Die USA bieten kein hinreichendes Datenschutzniveau. Jede Übermittlung personenbezogener Daten findet aber unter Einhaltung der in den Art. 44–50 DSGVO niedergelegten Bedingungen sowie der sonstigen Bestimmungen der DSGVO statt, um sicherzustellen, dass das dadurch gewährleistete Schutzniveau für natürliche Personen gewahrt wird. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.
e)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dies für Bereitstellung des Beratungs-Chats Ihnen gegenüber erforderlich ist oder wir aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten zur Aufbewahrung berechtigt oder verpflichtet sind. Zum Zweck der Qualitätsverbesserung, für Ihre künftige Beratung und zur weiteren Optimierung unserer Website und unserer Dienste werden die Kommunikationsvorgänge für ein Jahr gespeichert.
f)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Die Felder in der Eingabemaske mit einem * gekennzeichnet sind Pflichtfelder.

12. Verwendung von Cookies 

Wir nutzen auf unseren Webseiten Cookies und Trackingtechnologien. Diese dienen der Optimierung unserer Website, der Weiterentwicklung von Services und Marketingzwecken. Im Nachfolgenden erklären wir Ihnen die Technologien und deren Funktionsweisen.
Wenn Sie eine unserer Websites besuchen, werden wir Informationen in Form eines Cookies auf Ihrem Computer ablegen, die wir bei Ihrem nächsten Besuch automatisch wiedererkennen. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.
Der Einsatz von Cookies hilft uns, Ihnen die uneingeschränkte Nutzung unserer Webseite anbieten zu können. Mithilfe von Cookies gestalten wir Ihren Besuch auf unserer Webseite so komfortabel wie möglich. Cookies erlauben es uns beispielsweise, eine Website Ihren Interessen anzupassen oder Ihren Benutzernamen zu speichern, damit Sie ihn nicht bei jedem Besuch erneut eingeben müssen.
Zudem setzen wir Trackingpixel auf unserer Website ein. Trackingpixel sind kleine Grafiken auf Websites, die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdateianalyse ermöglichen. Die Trackingpixel schreiben beim Besuch auf der Website Informationen in die Cookie-Datei im Browser des Nutzers. Die Verwendung von Pixeln ermöglicht es, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen.
Eine Übersicht der auf unseren Websites verwendeten Cookies und Pixeln, der jeweils verarbeiteten Daten und der entsprechenden Empfänger finden Sie hier.
Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO):  Die durch die Cookies und Pixel an uns übermittelten Informationen werden bei uns für die nachfolgend genannten Zeiträume nach Erhebung gespeichert und danach automatisch gelöscht.

Cookiekategorie Speicherdauer
Analytische Cookies 24 Monate
Marketing-Cookies  3 Monate
Social-Media-Cookies  3 Monate 
Session-Cookies  24 Stunden

Session-Cookies sind kleine Informationseinheiten, die wir in dem Arbeitsspeicher Ihres Computers speichern. In einem Session-Cookie wird eine zufällig erzeugte eindeutige Identifikationsnummer abgelegt, eine sogenannte Session-ID. Außerdem enthält ein Cookie die Angabe über seine Herkunft und die Speicherfrist.
e-regio nutzt neben technisch notwendigen Cookies (siehe hierzu Ziffer 3) Cookies und Pixel aus den folgenden Kategorien: 

12.1. Analytische Cookies

a)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Wir verwenden auf unserer Website Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Analytische Cookies ermöglichen uns eine Analyse der Website, damit wir die Performance unserer Seiten messen und verbessern können. In diesem Zusammenhang verwenden wir Cookies für die sogenannte Reichweitenmessung. Mithilfe dieser Cookies erstellen wir statistische Profile, die nicht auf die einzelne Person, sondern lediglich auf Gruppen zurückzuführen sind. Diese werden dazu genutzt, Besucher- und Klickverhalten sowie demografische Merkmale der Websitebesucher zu analysieren. Die hier einsehbare Cookie- und Pixel-Liste informiert Sie über die von uns verwendeten Analyse-Cookies und gibt Ihnen ferner die Möglichkeit, dem Einsatz aller oder konkreter Cookies und Pixel zu widersprechen. Die auf diese Weise von Ihnen erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert, so dass eine Zuordnung der Daten zu Ihnen nicht mehr möglich ist. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten von Ihnen gespeichert. Beim Aufruf unserer Websites werden Sie durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies informiert und auf diese Datenschutz-Information verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.
b)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Beim Aufruf unserer Websites werden Sie in unserem sog. Cookie-Banner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. Hierbei werden Sie auch auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies und Pixeln zu Marketing-zwecken ist Ihre entsprechende Einwilligung.
Sie haben das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Ihren Widerruf können Sie am Einfachsten geltend machen, indem Sie das entsprechende Opt-Out Cookie/Pixel über unsere hier abrufbare Cookie- und Pixel-Liste setzen.

12.2. Marketing-Cookies

a)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Marketing-Cookies helfen uns, Ihnen auf und außerhalb von e-regio.de personalisierte Werbeanzeigen anbieten zu können. Die hier einsehbare Cookie- und Pixel-Liste informiert Sie über die von uns verwendeten Marketing-Cookies. In diesem Zusammenhang verwenden wir Cookies auch zum Zwecke des sog. Remarketing, Retargeting oder Lookalike Retargeting. Hierbei erlaubt der Cookie mit der entsprechenden Information die Wiedererkennung des Browsers des Nutzers und eine entsprechende Wiederansprache auf externen Websites (sog. Retargeting). Des Weiteren werden auf Basis der kumulierten Cookie-Informationen statistische Zwillinge der ursprünglichen Cookie-Profile identifiziert und angesprochen. Man spricht hierbei von Lookalike Retargeting. Weiter verwenden wir Cookies in diesem Zusammenhang auch zur nutzungsbezogenen Werbung (sog. Behavioural Advertising). Auf unseren Websites werden Daten mit Nutzungsinformationen (z. B. besuchte Websites, Anzahl der Besuche, Besuchszeiten, Verweildauer auf einzelnen Seiten) mittels Cookies auf der Festplatte des Nutzers gespeichert. Diese Nutzungsprofile werden anonymisiert und in einem technischen (statistischen) Bewertungsverfahren ausgewertet, um später bei der Einspielung von Internet-Werbung (z. B. Banner) auf anderen Websites eine auf die Interessen des jeweiligen Nutzers bezogene Auswahl zu ermöglichen. Das Behavourial Targeting wird von Drittunternehmen gem. der hier einsehbaren Liste betrieben, die auch Werbung für Websites anderer Anbieter betreiben. Diese Drittunternehmen erstellen dann selbst die genannten Nutzungsprofile mittels Cookies und wenden ihre jeweiligen Targeting Systeme an, um die gesammelten Daten zum Zweck der nutzergerechten Werbung auszuwählen.
b)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Beim Aufruf unserer Websites werden Sie in unserem sog. Cookie-Banner über die Verwendung von Cookies zu Marketingzwecken informiert und Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. Hierbei werden Sie auch auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies und Pixeln zu Marketingzwecken ist Ihre entsprechende Einwilligung.
Sie haben das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Ihren Widerruf können Sie am Einfachsten geltend machen, indem Sie das entsprechende Opt-Out Cookie/Pixel über unsere hier abrufbare Cookie- und Pixel-Liste setzen. 

12.3. Social-Media-Cookies

a)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Social-Media-Cookies bieten Ihnen die Möglichkeit, sich nach Bedarf direkt mit Ihrem Social-Media-Konto zu verbinden. Diese ermöglichen Ihnen das Teilen von Webseiten in sozialen Netzwerken und Kommentare zu posten. Die hier einsehbare Cookie- und Pixel-Liste informiert Sie über die von uns verwendeten Cookies und gibt Ihnen ferner die Möglichkeit, dem Einsatz aller oder konkreter Cookies und Pixel zu widersprechen. Wir verwenden Cookies auch zum sog. Social-Media-Targeting. Mithilfe der Cookies haben wir die Möglichkeit, die Daten unter Nutzung eines sogenannten Hashwertes mit Social-Media-Unternehmen (wie z. B. Google oder Facebook) auszutauschen, um Ihnen personalisierte Inhalte in Bannern und Anzeigen auszuspielen. Ein Rückschluss auf Ihre Person ist weder uns noch unseren Dienstleistern möglich. Nutzungsbasiertes Targeting erfolgt in drei Schritten: 
•    Der Datensammlung über sogenannte Trackingpixel, 
•    der Speicherung und Verarbeitung der Logfile-Information und 
•    der letztendlichen Verwendung dieser Information bei der Wiederansprache durch Retargeting oder Lookalike Retargeting.
b)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung, (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Social-Media-Pixel und -Cookies werden nur aktiviert und übermitteln nur Daten, wenn Sie uns zuvor Ihre Einwilligung über die Einstellungen des Cookie-Law-Banners gegeben haben. Beim Aufruf unserer Websites werden Sie in unserem sog. Cookie-Banner über die Verwendung von Social-Media-Cookies informiert und Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. Hierbei werden Sie auch auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Social-Media-Cookies und -Pixeln ist Ihre entsprechende Einwilligung. 
Sie haben das Recht, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. Ihren Widerruf können Sie am Einfachsten geltend machen, indem Sie das entsprechende Opt-Out Cookie/Pixel über unsere hier abrufbare Cookie- und Pixel-Liste setzen.

13. Webanalyse-Tools

Die im Folgenden aufgeführten und von uns eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO durchgeführt. Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihre Einwilligung zu widerrufen. Weitere Informationen hierzu siehe im Folgenden. 

13.1. Google Analytics beschränkt auf die Analyse Ihres Websiteverhaltens 

Wir verwenden auf unserer Webseite „Google Analytics“, einen Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“; dies sind Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die mit einem Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Durch die Aktivierung der IP-Anonymisierung wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch zuvor innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (Europäische Union und weitere Mitgliedstaaten) gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.
In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Webseiten auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Webseitennutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.
Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; dann können Sie aber gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen auf unseren Webseiten vollumfänglich nutzen. Sie können darüber hinaus die Erfassung der mit einem Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Webseite bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren:

tools.google.com/dlpage/gaoptout


Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics auch verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken: Google Analytics deaktivieren. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert.
Im Zusammenhang mit diesem Dienst verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt:
a)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Google Analytics zur Analyse Ihres Websiteverhaltens zu verwenden.
b)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verwendung von Google Analytics für die Analyse Ihres Websiteverhaltens erfolgt aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung.
c)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Wir legen Ihre personenbezogenen Daten gegenüber Google offen. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in den USA. Die USA bieten kein hinreichendes Datenschutzniveau. Jede Übermittlung personenbezogener Daten findet aber unter Einhaltung der in den Art. 44–50 DSGVO niedergelegten Bedingungen sowie der sonstigen Bestimmungen der DSGVO statt, um sicherzustellen, dass das dadurch gewährleistete Schutzniveau für natürliche Personen gewahrt wird.
d)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dies für die Verwendung von Google Analytics für die Analyse Ihres Websiteverhaltens erforderlich ist.
e)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Soweit Sie keine der oben genannten Funktionen zur Deaktivierung des Trackings durch Google Analytics verwendet haben, ist der Abruf dieser Website ohne eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen von Google Analytics aber nicht möglich.

13.2. Google Conversion Tracking

Um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unserer Website für Sie auszuwerten, nutzen wir ferner das Google Conversion Tracking. Dabei wird von Google ein Cookie auf Ihrem Rechner gesetzt, sofern Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Webseite gelangt sind. Diese Cookies dienen nicht der persönlichen Identifizierung. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten der Webseite des Adwords-Kunden und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und der Kunde erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde. Jeder Adwords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Cookies können somit nicht über die Webseiten von Adwords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für Adwords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die Adwords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Wenn Sie nicht an dem Tracking-Verfahren teilnehmen möchten, können Sie auch das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können die Erfassung der auf Ihre Nutzung der Webseiten bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter www.google.com/settings/ads/onweb/ verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.


a)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um statistische Auswertung in Bezug auf Nutzung unserer Webseite und Nutzung von Google-Anzeigen.
b)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verwendung der Google Conversion Tracking erfolgt aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung.
c)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Wir legen Ihre personenbezogenen Daten gegenüber Google offen. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in den USA. Die USA bieten kein hinreichendes Datenschutzniveau. Jede Übermittlung personenbezogener Daten findet aber unter Einhaltung der in den Art. 44–50 DSGVO niedergelegten Bedingungen sowie der sonstigen Bestimmungen der DSGVO statt, um sicherzustellen, dass das dadurch gewährleistete Schutzniveau für natürliche Personen gewahrt wird.
d)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dies für die Verwendung der Google Conversion Tracking erforderlich ist. Die genutzten Cookies verlieren nach 30 Tagen Ihre Gültigkeit.
e)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Soweit Sie keine der oben genannten Funktionen zur Deaktivierung des Trackings durch die Google Marketing Plattform verwendet haben, ist der Abruf dieser Website ohne eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Google Marketing Plattform aber nicht möglich.

13.3. Google DoubleClick

Diese Webseite nutzt das Online Marketing Tool DoubleClick by Google. DoubleClick setzt Cookies ein, um für die Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Darüber hinaus kann DoubleClick mithilfe von Cookie-IDs sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn ein Nutzer eine DoubleClick-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden aufruft und dort etwas kauft. Laut Google enthalten DoubleClick-Cookies keine personenbezogenen Informationen.

Aufgrund der eingesetzten Marketing-Tools baut Ihr Browser automatisch eine direkte Verbindung mit dem Server von Google auf. Wir haben keinen Einfluss auf den Umfang und die weitere Verwendung der Daten, die durch den Einsatz dieses Tools durch Google erhoben werden und informieren Sie daher entsprechend unserem Kenntnisstand: Durch die Einbindung von DoubleClick erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.

Darüber hinaus ermöglichen uns die eingesetzten DoubleClick Floodlight-Cookies zu verstehen, ob Sie bestimmte Aktionen auf unserer Website durchführen, nachdem Sie eine unserer Display/Video-Anzeigen auf Google oder auf einer anderen Plattform über DoubleClick aufgerufen oder diese geklickt (Conversion-Tracking) haben. DoubleClick verwendet dieses Cookie, um den Inhalt zu verstehen, mit dem Sie auf unseren Websites interagiert haben, um Ihnen später gezielte Werbung zusenden zu können.

Sie können die Teilnahme an diesem Tracking-Verfahren auf verschiedene Weise verhindern:
a) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten;

b) durch Deaktivierung der Cookies für Conversion-Tracking, indem Sie Ihren Browser so einstellen, dass Cookies von der Domain „www.googleadservices.com“ blockiert werden, www.google.de/settings/ads, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen;


c) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen der Anbieter, die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind, über den Link www.aboutads.info/choices, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen;


d) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link www.google.com/settings/ads/plugin. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können. Wir aktivieren grundsätzlich die Funktionen von Google DoubleClick nur nach erfolgter Einwilligung durch Sie innerhalb unseres Cookie-Law-Banners. 


Weitere Informationen zu DoubleClick by Google erhalten Sie unter www.google.de/doubleclick und support.google.com/adsense/answer/2839090, sowie zum Datenschutz bei Google allgemein: www.google. de/intl/de/policies/privacy. Alternativ können Sie die Webseite der Network Advertising Initiative (NAI) unter www.networkadvertising.org besuchen. Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.


f)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um werbliche Maßnahmen auf unserer Homepage zu optimieren.
g)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verwendung der Google DoubleClick erfolgt aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung.
h)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Wir legen Ihre personenbezogenen Daten gegenüber Google offen. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in den USA. Die USA bieten kein hinreichendes Datenschutzniveau. Jede Übermittlung personenbezogener Daten findet aber unter Einhaltung der in den Art. 44–50 DSGVO niedergelegten Bedingungen sowie der sonstigen Bestimmungen der DSGVO statt, um sicherzustellen, dass das dadurch gewährleistete Schutzniveau für natürliche Personen gewahrt wird.
i)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dies für die Verwendung der Google DoubleCkick erforderlich ist. Die genutzten Cookies verlieren nach 30 Tagen Ihre Gültigkeit.
j)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Soweit Sie keine der oben genannten Funktionen zur Deaktivierung des Trackings durch die Google Marketing Plattform verwendet haben, ist der Abruf dieser Website ohne eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Google Marketing Plattform aber nicht möglich.

14. Social Plug Ins

Wir setzen derzeit folgende Social-Media-Plug-Ins ein: Facebook, Twitter und Youtube. Wir nutzen dabei die sog. Zwei-Klick-Lösung. Das heißt, wenn Sie unsere Seite besuchen, werden zunächst grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an die Anbieter der Plug-Ins weitergegeben. Den Anbieter des Plug-Ins erkennen Sie über die Markierung auf dem Kasten über seinen Anfangsbuchstaben oder das Logo. Wir eröffnen Ihnen die Möglichkeit, über den Button direkt mit dem Anbieter des Plug-Ins zu kommunizieren. Nur wenn Sie auf das markierte Feld klicken und es dadurch aktivieren, erhält der Plug-In-Anbieter die Information, dass Sie die entsprechende Website unseres Online-Angebots aufgerufen haben.
Im Zusammenhang mit Social-Media-Plug-Ins verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten wie folgt:
a)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen die Funktionalitäten des jeweiligen Social-Media-Plug-Ins bereitzustellen.
b)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Bereitstellung des jeweiligen Social-Media-Plug-Ins erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses. Wir haben unser Interesse an der Bereitstellung des jeweiligen Social-Media-Plug-Ins gegen Ihr Interesse an der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten miteinander abgewogen. Ihr Vertraulichkeitsinteresse tritt dabei zurück. Ohne die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist eine Bereitstellung der jeweiligen Social-Media-Plug-Ins nicht möglich. Die Verwendung der Social-Media-Plug-Ins ist zudem freiwillig und muss erst durch den Nutzer aktiviert werden.
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu Ziffer 16.
c)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Wir legen Ihre personenbezogenen Daten gegenüber folgenden Stellen offen:
Für die Bereitstellung des Facebook-Plug-Ins:
Facebook Inc.
1601 S California Ave
Palo Alto, California 94304, USA

Für die Bereitstellung des Twitter-Plug-Ins:
Twitter, Inc.
1355 Market St, Suite 900
San Francisco, California 94103, USA

Für die Bereitstellung des YouTube-Plug-Ins:
Google Ireland Limited
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
Irland

Die angegebenen Empfänger verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten in den USA. Die USA bieten kein hinreichendes Datenschutzniveau. Jede Übermittlung personenbezogener Daten findet aber unter Einhaltung der in den Art. 44–50 DSGVO niedergelegten Bedingungen sowie der sonstigen Bestimmungen der DSGVO statt, um sicherzustellen, dass das dadurch gewährleistete Schutzniveau für natürliche Personen gewahrt wird.
d)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dies für die Bereitstellung des jeweiligen Social-Media-Plug-Ins erforderlich ist.
e)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Erst durch Aktivieren des jeweiligen Social-Media-Plug-Ins wird die jeweilige Verarbeitung in Gang gesetzt.

15. Datenschutzerklärung wegen der Verwendung eines YouTube-Plugins

Diese Internetseite beinhaltet mindestens ein Plugin von YouTube, gehörig zur Google Inc., ansässig in San Bruno/Kalifornien, USA.
Wir nutzen die YouTube Funktion No-Cookies, d.h. wir haben Erweiterten Datenschutz aktiviert, Videos werden nicht über youtube.com, sondern über  youtube-nocookie.com aufgerufen.
Diesen stellt YouTube selbst bereit und sichert damit zu, dass YouTube zunächst keine Cookies auf Ihrem Gerät speichert. Beim Aufruf der betreffenden Seiten werden allerdings die IP-Adresse sowie die in Ziffer 4 genannten weiteren Daten übertragen und so insbesondere mitgeteilt, welche unserer Internetseiten Sie besucht haben. Diese Information lässt sich jedoch nicht Ihnen zuordnen, wenn Sie bei dem Seitenaufruf bei YouTube oder einem anderen Google-Dienst dauerhaft angemeldet sind.
Sobald Sie die Wiedergabe eines eingebundenen Videos durch Anklicken starten, speichert YouTube durch den erweiterten Datenschutzmodus auf Ihrem Gerät nur Cookies, die keine persönlich identifizierbaren Daten enthalten, es sei denn Sie sind aktuell bei einem Google-Dienst angemeldet. Diese Cookies lassen sich durch entsprechende Browsereinstellungen und -erweiterungen verhindern.
Google/YouTube: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland – Datenschutzerklärung:  https://policies.google.com/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated, Privacy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active

16. Hotjar

Diese Website nutzt Hotjar. Anbieter ist die Hotjar Ltd., Level 2, St Julians Business Centre, 3, Elia Zammit Street, St Julians STJ 1000, Malta, Europe (Website: www.hotjar.com). Hotjar ist ein Werkzeug zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens auf dieser Website. Wenn Sie die Datenerfassung durch Hotjar deaktivieren möchten, klicken Sie auf folgenden Link und folgen Sie den dortigen Anweisungen: www.hotjar.com/opt-out Bitte beachten Sie, dass die Deaktivierung von Hotjar für jeden Browser bzw. für jedes Endgerät separat erfolgen muss. Nähere Informationen über Hotjar und zu den erfassten Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Hotjar unter dem folgenden Link: www.hotjar.com/privacy


a)    Art personenbezoger Daten: Mit Hotjar können wir u. a. Ihre Maus- und Scrollbewegungen und Klicks aufzeichnen. Hotjar kann dabei auch feststellen, wie lange Sie mit dem Mauszeiger auf einer bestimmten Stelle verblieben sind.
b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Aus diesen Informationen erstellt Hotjar sogenannte Heatmaps, mit denen sich feststellen lässt, welche Websitebereiche vom Websitebesucher bevorzugt angeschaut werden. Des Weiteren können wir feststellen, wie lange Sie auf einer Seite verblieben sind und wann Sie sie verlassen haben. Wir können auch feststellen, an welcher Stelle Sie Ihre Eingaben in ein Kontaktformular abgebrochen haben (sog. Conversion-Funnels). Darüber hinaus können mit Hotjar direkte Feedbacks von Websitebesuchern eingeholt werden. Diese Funktion dient der Verbesserung der Webangebote des Websitebetreibers. Hotjar verwendet Technologien, die die Wiedererkennung des Nutzers zum Zwecke der Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z.B. Cookies oder Einsatz von Device-Fingerprinting).
c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Verwendung der Hotjar erfolgt aufgrund einer von Ihnen erteilten Einwilligung.
d)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Wir legen Ihre personenbezogenen Daten gegenüber Hotjar offen. Zwischen e-regio und Hotjar besteht ein Vertrag zur Auftragsverarbeitung. Im Übrigen legen wir Ihre personenbezogenen Daten nicht gegenüber Empfängern offen. Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt, und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden er-folgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.
e)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dies für die Verwendung der Google Conversion Tracking erforderlich ist. Die genutzten Cookies verlieren nach 30 Tagen Ihre Gültigkeit.
f)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Soweit Sie keine der oben genannten Funktionen zur Deaktivierung des Trackings durch die Google Marketing Plattform verwendet haben, ist der Abruf dieser Website ohne eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Google Marketing Plattform aber nicht möglich.

17. Call-Tracking

Bei der auf unserer Website angegebenen Telefonnummer handelt es sich um eine sog. Call-Tracking- Nummer des Anbieters matelso. Beim Anruf einer solchen Call- Tracking-Nummer werden von matelso Informationen zu erfasst und direkt an die zugeordnete Zielrufnummer weitergeleitet. Die Telefonnummer des Anrufers wird anonymisiert, indem die letzten 3 Ziffern ge-x’t werden. Ein Rückschluss auf eine bestimmte Person ist damit nicht möglich. Selbstverständlich können Sie der oben bezeichneten Verarbeitung jederzeit widersprechen. 
a)    Art personenbezogener Daten: Uhrzeit, Datum und Dauer des Anrufes und der Zielrufnummer, Telefonnummer des Anrufers wird anonymisiert
b)    Zwecke der Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Wir nutzen die Daten ausschließlich für Zwecke zur Ermittlung der Anzahl von Anrufen je Online Marketing Kanal auf die jeweilige Zielrufnummer.
c)    Rechtsgrundlage für die Verarbeitung (Art. 13 Abs. 1 lit. c) DSGVO): Rechtsgrundlage für die Nutzung von matelso ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht darin, die über unsere Website generierten Anrufe in anonymisierter Form unseren Marketingmaßnahmen zuordnen zu können. Sie können die Verarbeitung der vorbezeichneten Daten verhindern, indem Sie Ihre Rufnummer vor einem Anruf bei uns unterdrücken oder von einer anonymen Rufnummer aus anrufen. Zudem können Sie einen JavaScript-Blocker installieren, wie z. B. www.noscript.net oderwww.ghostery.com, um die Erhebung sonstiger Website-Analysedaten zu verhindern.
Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die aufgrund einer Interessenabwägung erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Siehe hierzu Ziffer 16.
d)    Empfänger/Dritte/Drittlandübermittlung (Art. 13 Abs. 1 lit. e) und f) DSGVO): Wir legen Ihre personenbezogenen Daten gegenüber matelso GmbH, Heilbronner Str. 150, 70191 Stuttgart offen. Im Übrigen legen wir Ihre personenbezogenen Daten nicht gegenüber Empfängern offen. Eine Übermittlung in ein Drittland findet nicht statt, und ist auch nicht beabsichtigt. Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen gesetzlicher Vorschriften.
e)    Löschfristen (Art. 13 Abs. 2 lit. a) DSGVO): Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange, wie dies für die Auswertung des Telefonaufkommens erforderlich ist.
f)    Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten: Sie sind zu einer Bekanntgabe personenbezogener Daten nicht verpflichtet. Erst durch Nutzung der auf unsere Homepage angegebenen Telefonnummer werden Daten erhoben und verarbeitet. Sie haben jederzeit die Möglichkeit über folgende Telefonnummer, welche keine Call-Tracking-Technologie nutzt, mit uns Kontaktaufzunehmen: 02251 708-0.

18.    Bewerberportal / Bewerberpool

Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserer Webseite unter ʺKarriere“ auf Stellenangebote der e-regio zu bewerben. Daneben werden Ihre personenbezogenen Daten durch uns erhoben, wenn Sie uns Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail zusenden sowie uns weitere personenbezogene Daten mitteilen um bspw. Ihr Kandidaten-Profil zu vervollständigen.
Hierbei werden von e-regio zur Erstellung Ihres Bewerberprofils Ihr Vor- und Nachname, Ihre Kontaktdaten und Ihre E-Mail-Adresse abgefragt. Ihr Geburtsdatum wird nicht abgefragt, sollten Sie dieses dennoch freiwillig angeben, erheben wir dieses ebenfalls.
Sie können auch einen Lebenslauf in Ihr Kandidatenprofil hochladen. Dann erhalten wir auch die in Ihrem Lebenslauf enthaltenen personenbezogenen Daten. Das können insbesondere sein: Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummern, Geburtsdatum und -ort, Familienstand, Beruf und berufliche Qualifikation, beruflicher und privater Werdegang, sonstige Qualifikationen, Interessen und Hobbies.
Besondere Kategorien personenbezogener Daten (Angaben über Gewerkschaftszugehörigkeit, politische Meinungen, die rassische und ethnische Herkunft, religiöse und weltanschauliche Überzeugungen, Gesundheit oder Sexualleben) werden von e-regio nicht abgefragt und nicht absichtlich erhoben. Dementsprechend bitten wir Sie solche Angaben nicht in Ihrer Bewerbung aufzunehmen. Sollten Sie dies dennoch vornehmen, so erfolgt die Angabe freiwillig.
Wir bitten Sie, die Angaben zu Ihren personenbezogenen Daten wahrheitsgemäß, richtig und aktuell anzugeben. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Angaben zu korrigieren, zu löschen oder eine Bewerbung zurückziehen.
Die von Ihnen mitgeteilten Daten werden ausschließlich zur Durchführung und Abwicklung des Bewerbungs- und Stellenbesetzungsprozesses verwendet. Nach Art. 88 Abs. 1 DS-GVO i. V. m. § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG-neu ist die Datenverarbeitung u. a. für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigtenverhältnisses erlaubt.
Nur mit Ihrer Einwilligung, werden Ihre Bewerberdaten gespeichert, um Sie in Zukunft bei einer passenden freien Stelle direkt kontaktieren zu können. Haben Sie Ihre Einwilligung erteilt, dass Ihre personenbezogenen Daten im e-regio-Bewerberpool aufgenommen werden sollen, verarbeitet e-regio Ihre personenbezogenen Daten u.a. für die Kommunikation mit Ihnen zu offenen Stellenbesetzungsprozessen sowie die damit einhergehende Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten und Bewerbungsunterlagen.
Die von Ihnen erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen (siehe hierzu Ziffer 19). 
Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt mit Ablauf des sechsten Monates nach Ausstellungsdatum eines Absageschreibens oder sechs Monate nach Eingang des Widerrufs, wenn Sie Ihre Zustimmung erteilt haben (siehe hierzu Ziffer 19), es sei denn eine längere Nutzung ist durch gesetzliche oder sachliche Gründe gerechtfertigt.
 

19. Rechte des Nutzers (Art. 13 Abs. 2 lit. b) – e), Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen (einschließlich der ggf. anwendbaren Einschränkungen aus der DS-GVO und/oder des BDSG-neu) können Sie folgende Rechte uns gegenüber geltend machen: 

19.1. Auskunft 

So haben Sie das Recht, von uns Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten zu erhalten.

19.2. Berichtigung

Auf Ihren Antrag hin werden wir die über Sie gespeicherten Daten berichtigen, wenn diese unzutreffend oder fehlerhaft sind. 

19.3. Löschung 

Wenn Sie es wünschen, werden wir Ihre Daten löschen, sofern andere gesetzliche Regelungen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungspflichten) oder ein überwiegendes Interesse unsererseits (z. B. zur Verteidigung unserer Rechte und Ansprüche) dem nicht entgegenstehen. 

19.4. Einschränkung 

Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie von uns verlangen, die Verarbeitung Ihrer Daten einzuschränken.

19.5. Datenübertragung 

Auch haben Sie das Recht, Ihre Daten unter den gesetzlichen Voraussetzungen in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten oder sie einem Dritten zu übermitteln. 

19.6. Beschwerde 

Sie haben das Recht, sich bei Fragen oder Beschwerden an eine Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu wenden. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde, ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationssicherheit Nordrhein-Westfalen (www.ldi.nrw.de).

19.7. Widerrufsrecht

Sofern Sie uns eine gesonderte Einwilligung für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit uns gegenüber widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt von einem Widerruf unberührt.

19.8. Widerspruch

Ferner können Sie gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einlegen (für weitere Informationen siehe im Kasten). 
Zur Ausübung dieser Rechte können Sie sich unter Nutzung einer der unter Ziffer 2 genannten Kontaktdaten an uns wenden. 
 

Information über Ihr Widerspruchsrecht 

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die auf der Grundlage einer Interessenabwägung oder im öffentlichen Interesse erfolgt, Widerspruch einzulegen, wenn dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling. 
Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verar-beiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. 
Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten auch, um Direktwerbung zu betreiben. So-fern Sie keine Werbung erhalten möchten, haben Sie jederzeit das Recht, Widerspruch da-gegen einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Diesen Widerspruch werden wir für die Zukunft beachten. 
Der Widerspruch kann formfrei erfolgen und sollte möglichst gerichtet werden an: 
e-regio GmbH & Co. KG, Rheinbacher Weg 10, 53881 Euskirchen, Telefon: 02251 708-0, info@e-regio.de.

 

Datenschutzinformationen e-regio



Ihre persönlichen Cookie-Einstellungen

Ihre persönlichen Cookie-Einstellungen für diese Website können Sie über folgenden Link einsehen und ändern: Cookie-Einstellungen

Ihr Kundenservice
Tel. 02251 708-0
kundenservice@e-regio.de
Mo. - Fr. 08:00 - 18:00 Uhr

Meldung Kundencenter Öffnungszeiten

Liebe Kundinnen und Kunden,

die Gesundheit unserer Besucher, Kunden und Mitarbeiter liegt uns am Herzen. Aufgrund der aktuellen Entwicklung rund um das Coronavirus bleiben unsere Kundencenter bis auf Weiteres geschlossen. Unseren Kundenservice erreichen Sie wie gewohnt von 8-18 Uhr per E-Mail unter kundenservice@e-regio.de und telefonisch unter 02251 708-0.

Leider können wir im Moment Ihren Anruf nicht so schnell wie gewohnt entgegennehmen. Nutzen Sie alternativ auch unseren Rückrufservice. Wir danken für Ihr Verständnis. Bitte bleiben Sie gesund.

Ihr Team von e-regio