Telefon

Sie erreichen unseren
Kundenservice telefonisch unter
02251 708-708
Montag bis Freitag von 08:00 - 18:00 Uhr

Oder nutzen Sie unseren >Rückrufservice.
Telefon

Live-Chat

Chatten Sie live mit unserem Kundenservice.

Montag bis Freitag von 08:00 - 16:00 Uhr

Jetzt Live-Chat öffnen
Live-Chat

E-Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email.
>kundenservice@e-regio.de

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
E-Mail
Facebook

Adresse

Wir sind in unseren Kundencentern persönlich für Sie da.

Kundencenter Euskirchen

Rheinbacher Weg 10
53881 Euskirchen-Kuchenheim
Montag bis Freitag von 08:00 - 16:00 Uhr

Kundencenter Kall

Hindenburgstr. 13, 53925 Kall
Mo.-Fr. 08:00 - 16:00 Uhr

Kundencenter Mechernich

Zum Markt 1, 53894 Mechernich
bleibt vorerst geschlossen

>Hier können Sie Ihre Anfahrt planen.
Adresse
100%

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

e-regio
Photovoltaik
Sonnenstrom vom Dach

Erzeugen Sie Ihren eigenen Solarstrom!

Solarstrom vom eigenen Dach? Wir machen es Ihnen leicht, damit Sie einfach und sorglos von der Sonnenenergie in Ihrem Zuhause profitieren. 

Welche Solaranlage auf Ihr Dach, welche Finanzierung und Förderung zu Ihnen passt – wir sind in Ihrer Nähe und beraten Sie individuell. Per Telefon und mit unseren Solarfachkräften bei Ihnen Zuhause. 

Faktencheck: Ihre Vorteile mit e-regio

  • Einfach: Prüfung Ihres Daches für die Nutzung von Solarenergie sowie Beratung und Planung Ihrer Photovoltaikanlage leisten wir kostenlos.
  • Sorglos: Beschaffung, Installation, Inbetriebnahme und Wartung Ihrer Solarstrom-Anlage bis hin zur administrativen Aufgaben übernehmen wir für Sie.
  • Leicht: Kaufen, in Raten abbezahlen oder pachten? Ganz egal, wir ermöglichen eine für Sie passende Finanzierung. Damit Sie sorglos Stromkosten einsparen können.
  • Sicher: Als Ihr regionaler Stromanbieter sind wir auch in 30 Jahren noch für Sie da. Wir begleiten Sie mit moderner Technik bei Erweiterung und Modernisierung Ihrer Solaranlage über Jahrzehnte. 

Ihre 10 wichtigsten Fragen zum Solarstrom

Rechnet sich Solarstrom vom eigenen Dach?

Ja! Jede Kilowattstunde (kWh) Strom, die Sie mit Ihrer Solaranlage auf dem eigenen Dach erzeugen und im Haushalt selbst verbrauchen (Eigenverbrauch), spart eine kWh Netzstrom, den Sie aus der Steckdose beziehen. Eine gute Investition in die Zukunft, denn die Strompreise in Deutschland steigen durchschnittlich um 2,5 Prozent pro Jahr. Die Kosten für Photovoltaikanlagen sinken dagegen kontinuierlich und amortisieren sich bereits nach wenigen Jahren. Kombiniert mit einem Batteriespeicher lässt sich der besonders lukrative Eigenverbrauch von 40 auf bis zu 70 Prozent steigern. Mit ihm lässt sich tagsüber nicht verbrauchte Energie zwischenspeichern und steht auch abends zur Verfügung, wenn die Module nicht mehr arbeiten. Neben den persönlichen Finanzen schonen Sie mit Ihrem Sonnenstrom natürlich auch das Klima in unserer Region.

Solarstrom-Anlage kaufen oder pachten?

Eine Frage, die mit den individuellen Einstellungen und Finanzen zu beantworten ist. Wichtig: Eine eigene Photovoltaikanlage kann sich mit dem e-regio-Pachtmodell, das bereits bei 50 Euro pro Monat startet, inzwischen jeder Hausbesitzer leisten. Denn mit der Anlage auf dem Dach sinken die Stromkosten für den Eigenverbrauch. Und zudem lassen sich Erträge durch die Einspeisung ins Netz erwirtschaften. Für jede eingespeiste Kilowattstunde erhalten Sie eine gesetzlich festgelegte Vergütung für 20 Jahre. Während die monatliche Pacht für 18 Jahre fix ist, erhöhen sich zudem die Stromkosten in Deutschland kontinuierlich. Damit steigt Ihr Gewinn mit dem selbst genutzten Sonnenstrom von Jahr zu Jahr.

Beim Kauf einer Solaranlage zahlen Sie zwar keine Monatsraten, dafür allerdings neben dem Kaufpreis die laufenden Kosten für Wartung, Instandhaltung sowie den Austausch von Komponenten und die Versicherung. Das summiert sich auf rund 2 Prozent der Installationskosten. Die Rendite, so das Fraunhofer-Institut ISE lässt sich trotz sinkender Einspeisevergütung auf inzwischen 9,72 ct/kWh (Stand: Mai 2020) sehen – vor allem bei hohem Eigenverbrauch, wegen steigender Stromkosten und bei gesunkenen Preisen für Solarmodule.

Da sich der Eigenverbrauch für Sie besonders rechnet, lohnt sich bei entsprechender Dachfläche auch die Installation einer etwas größeren Solarstromanlage, um die selbst erzeugte Energie zusätzlich für die Warmwasser-Versorgung zum Beispiel mit Heizstäben oder für die Beheizung der Räume mit einer Wärmepumpe zu nutzen.

Lohnt sich eine Photovoltaikanlage nur bei Südausrichtung des Dachs?

Nein! Zwar sorgt die Ausrichtung nach Süden für maximale Ertragswerte, gerade zur Mittagszeit. Doch auch eine Ost-West-Ausrichtung des Daches liefert bei modernen Modulen genügend Sonnenenergie für die Stromgewinnung. Das bietet zudem den Vorteil, dass bei einem Giebeldach beide Dachseiten als Fläche zur Verfügung stehen. Und nicht zuletzt hängt es auch von Ihren persönlichen Lebensgewohnheiten ab: Ist die Familie tagsüber bei der Arbeit und in der Schule, benötigen Sie mittags kaum Strom für den Eigenbedarf.

Reichen denn die Sonnenstunden auch im Winter aus?

Solaranlagen produzieren nicht nur bei schönstem Sommerwetter Strom, sondern auch im Winter oder wenn es regnet. Natürlich gibt es bei strahlendem Sonnenschein den besten Ertrag, doch liefern moderne Photovoltaikanlagen das ganze Jahr über Energie, sobald es hell ist. Das UV-Licht ist selbst bei Schnee in der Lage, eine Spannung der Module zu erzeugen. Liegt ein Teil der Anlage im Schatten, können Leistungsoptimierer Abhilfe schaffen. 

Wie aufwendig sind die Umbauten in meinem Haus?

Bei geeignetem Dach und abgeschlossener Planung kann von Umbau kaum die Rede sein. Denn die Module werden auf einer Aluminiumschiene mit Dachhaken lediglich von außen auf die Dachsparren montiert und einzelne Dachpfannen leicht ausgefräst. Durch den Versorgungsschacht oder einen freien Kaminzug wird die Leitung mit vier Strings und einem Erdungskabel in den Keller verlegt, der Wechselrichter installiert und mit dem Sicherungskasten verbunden. Fehlt ein Schacht führen die Monteure ein schmales Stangenrohr außen an der Fassade entlang. Je nach Dach- und Anlagengröße dauert die Installation in der Regel nicht länger als zwei Tage.

Eignet sich auch ein älteres Haus für eine Solarstrom-Anlage?

In 99 Prozent aller Fälle: Ja! Voraussetzung ist eine intakte Dacheindeckung und -statik. Steht in absehbarer Zeit ohnehin eine Neueindeckung an, sollten Sie diese mit der Installation Ihrer Photovoltaikanlage kombinieren. Denn damit entfallen doppelte Kosten etwa für die Einrüstung des Hauses.

Ist es beim Neubau günstiger die Solarstrom-Anlage gleich mitzuplanen?

Ja! Es senkt die Kosten, da die Installation von Anfang an miterfolgt. Doppelarbeiten wie Einrüstung des Gebäudes oder Öffnung des Versorgungsschachts entfallen. Das spart nicht nur Zeit sondern auch Geld.

Wann lohnt sich ein Batteriespeicher für eigenen Solarstrom?

Ihr selbst produzierter Solarstrom lohnt sich besonders dann, wenn Sie möglichst viel davon selbst verbrauchen. Nutzt Ihre Familie tagsüber weniger Energie vom selbsterzeugten Strom, steigt Ihr Verbrauch dagegen abends und nachts an, dann rechnet sich ein Batteriespeicher je nach Dach- und Anlagengröße für Sie. Insbesondere dank der NRW-Förderung für Ihren Batteriespeicher: Die Nordrhein-Westfälische Landesregierung fördert derzeit stationäre elektrische Batteriespeicher in Verbindung mit einer neu zu errichtenden Solaranlage.

Wer unterstützt mich bei Fördergeldern, Anträgen und steuerlichen Vorteilen?

Bei allen administrativen Aufgaben rund um Anträge, Beantragung von Fördergeldern und steuerlichen Auswirkungen unterstützen wir Sie so weitgehend, dass Sie die entsprechenden Schriftstücke nur noch unterzeichnen und absenden müssen. Damit entgeht Ihnen kein finanzieller Vorteil für die Solarstrom-Erzeugung und Sie sparen viel Zeit.

Wie kann ich als Laie die Angebote für eine Photovoltaikanlage vergleichen?

Gar nicht so einfach. Eigentlich bewegen sich die Preise für qualitativ hochwertige Komponenten und eine solide Installation alle auf einem vergleichbaren Niveau. Es stellt sich also die Frage, ob bei einem Angebot alle notwendigen Arbeiten und Voraussetzungen eingepreist sind, zum Beispiel die Gerüststellung (BG-Konform). Es lohnt sich, nicht nur die Endsumme des Angebots, sondern die einzelnen Positionen zu vergleichen – am besten gemeinsam mit unseren Solarexperten.

Weitere Fragen und Antworten finden Sie in unseren FAQ.

 

 

Einsparpotential berechnen

Sie schonen die Umwelt und Ihren Geldbeutel – und werden Ihr eigener Stromlieferant? Mit unserem Photovoltaik-Rechner lernen Sie Ihr individuelles Einsparpotenzial kennen. 

Ihr Einsparpotential berechnen

 

Den Solarstrom-Check und Installationsservice bieten wir in unserem gesamten Versorgungsgebiet an: Alfter, Bad Münstereifel, Blankenheim, Bornheim, Dahlem, Euskirchen, Heimbach, Hellenthal, Kall, Mechernich, Meckenheim, Nettersheim, Rheinbach, Schleiden, Swisttal, Vettweiß, Wachtberg, Weilerswist und Zülpich.

 

Unsere Partner

Hersteller

Ihr Ansprechpartner

Dennis Gromadzki
Tel. 02251 708-7500
energieteam@e-regio.de