100%

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

Betrugsversuche an der Haustür oder am Telefon

e-regio warnt vor falschen Beratern

Euskirchen, 4. März 2022. e-regio erhält seit einigen Tagen vermehrt Beschwerden über Personen, die sich an der Haustür oder am Telefon als Mitarbeitende des Unternehmens ausgeben, um Zugang zum Zähler oder zu Vertragsinformationen zu erhalten. Aufgefallen sind diese Betrugsversuche zum Beispiel in Schleiden. „Eine Person behaupte am Telefon, e-regio ändere seine Konditionen und man müsse einen neuen Vertrag abschließen, so Vertriebsleiterin Sylwia Laß. „Das ist nur ein Trick, um an Daten, wie zum Beispiel die Zählernummer zu kommen.“ Mit diesen Daten versuchen die Betrüger dann, einen Wechsel zu einem anderen – vermutlich deutlich teureren – Lieferanten anzustoßen.

Bei einem anderen Fall in Euskirchen hat sich ein angeblicher Mitarbeiter Zugang zum Keller einer Kundin verschafft und wollte den Zähler fotografieren. e-regio bittet alle Menschen in der Region, vorsichtig zu sein und immer zu überprüfen, ob die Person, die vor ihnen steht, wirklich von e-regio kommt. Das sieht man am Dienstausweis, der Kleidung und auch am Fahrzeug. Sie können jederzeit beim e-regio Kundenservice nachfragen, ob eine Person wirklich von e-regio kommt (02251 / 708 - 708). „Auch am Telefon sollte niemand sensible Daten rausgeben. e-regio würde Kunden niemals telefonisch über vertragliche Änderungen informieren. Das machen wir immer schriftlich“, erklärt Laß. 
 

Pressekontakt

Ilona Schäfer
Tel. 02251 708-7149
ilona.schaefer@e-regio.de

 

Pressekontakt

Sebastian Zimer
Tel. 02251 708-7502
sebastian.zimer@e-regio.de