Telefon

Sie erreichen unseren
Kundenservice telefonisch unter
02251 / 708 – 708
Montag bis Freitag von 8-18 Uhr

Oder nutzen Sie unseren >Rückrufservice.
Telefon

Live-Chat

Chatten Sie live mit unserem Kundenservice.

Montag bis Freitag von 8 - 18 Uhr

Jetzt Live-Chat öffnen
Live-Chat

E-Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email.
>kundenservice@e-regio.de

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
E-Mail
Facebook

Adresse

Wir sind in unserem Kundencenter persönlich für Sie da.
Rheinbacher Weg 10
53881 Euskirchen-Kuchenheim

Montag bis Freitag von 8 - 18 Uhr

>Hier können Sie Ihre Anfahrt planen.
Adresse
100%

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

e-regio
Unsere Ausflugstipps für Familien mit Kindern
Rheinblick und Kamelle-Regen

Wandern im Frühling: Endlich lockt sonniges Wetter nach draußen. Lesen Sie unsere Tipps für schöne Wanderstrecken in Euskirchen, Bornheim, Alfter und Swisttal.

Die Tomburg-Runde bei Euskirchen hat alles, was es für eine erfolgreiche Familienwanderung braucht: gut zu laufende Wege, eine Turmruine für die Kleinen zum Spielen und Toben sowie für die Großen herrliche Waldpfade und ein weites Siebengebirgspanorama. Die knapp zehn Kilometer lange Runde führt über befestigte Feld- und Waldwege durch die Naturschutzgebiete „Rheinbacher Wald“ und „Tomberg“. Über leichte Anstiege geht es zum Gipfel des Tombergs mit der Tomburg-Ruine. Die Runde dauert mit Kindern etwa vier Stunden. Daher: Pausen einplanen und bloß nicht die Gipfel-Schokolade vergessen.

Naturschutzgebiete und Römerbauten

In den Regionen Bornheim und Alfter lädt die Heimatblick-Runde zum Wandern ein. Auf der 15 Kilometer langen und überwiegend flachen Strecke geht es an Streuobstwiesen entlang, durch kleinere Waldstücke hindurch und an spannenden Naturphänomenen vorbei. Der Wanderweg führt an der „Quarzsandgrube Brenig“ und der „Kiesgrube an der Roisdorfer Hufebahn“ entlang. In den ehemaligen Abbaugebieten hat sich inzwischen eine sehenswerte Flora und Fauna angesiedelt, wie es sie eigentlich nur in Flussauen gibt. Der Aussichtsturm des Landschaftsschutzvereins Bornheim erlaubt eine weite Sicht über Quarzsandgrube und Rheinebene. Der legendäre „Kamelleboom“ markiert die Grenze zwischen Bornheim und Alfter: Durch ein Rohr im Baum können Eltern für ihre Kinder Süßigkeiten regnen lassen. So geht’s frisch gestärkt weiter. Über den Vorgebirgskamm mit Blick über die Kölner Bucht und das Siebengebirge führt der Weg wieder Richtung Bornheim. Als Startpunkt eignet sich der Parkplatz der Alanus Hochschule in Alfter. Hier hält auch die Straßenbahnlinie 18 des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg. Der Weg zur Heimatblickrunde ist ausgeschildert. Für Familien bietet sich die Wanderung einer Teilstrecke an.

Ein neuer Wanderweg in Swisttal führt 18 Kilometer lang über gut ausgebaute Wege durch das Naturschutzgebiet „Waldville“. Die Attraktionen: Der „eiserne Mann“, ein mysteriöser Pfahl, um den sich viele Mythen ranken. Zu bestaunen gibt es außerdem eine offengelegte Wasserleitung aus der Römerzeit, die nahe des Weges verläuft. Aus Steinen des Kanals wurde im 12. Jahrhundert das ehemalige Kloster Schillingskapellen gebaut. Heute befindet sich hier der landwirtschaftliche Hof „Gut Capellen“. Beliebter Startpunkt ist der Parkplatz des Forsthauses Buschhoven an der B56.

Fotos: Naturpark Rheinland, Heinrich Pützler

Liebe Kundinnen und Kunden,

zum Schutz Ihrer und der Gesundheit unserer Mitarbeiter bleiben unsere Kundencenter bis auf weiteres geschlossen. Unseren Kundenservice erreichen Sie wie gewohnt per E-Mail unter kundenservice@e-regio.de und telefonisch unter 02251 708-708. Leider können wir im Moment Ihren Anruf nicht so schnell wie gewohnt entgegennehmen. Wir danken für Ihr Verständnis. Bitte bleiben Sie gesund.

Ihr Team von e-regio