Telefon

Sie erreichen unseren
Kundenservice telefonisch unter
02251 708-708
Montag bis Freitag von 8-18 Uhr

Oder nutzen Sie unseren >Rückrufservice.
Telefon

Live-Chat

Chatten Sie live mit unserem Kundenservice.

Montag bis Freitag von 8 - 18 Uhr

Jetzt Live-Chat öffnen
Live-Chat

E-Mail

Schicken Sie uns Ihre Fragen und Anliegen per Email.
>kundenservice@e-regio.de

Oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
E-Mail
Facebook

Adresse

Wir sind in unseren Kundencentern persönlich für Sie da.

Kundencenter Kall

Hindenburgstr. 13, 53925 Kall
Mo.-Fr. 07:30-16:00 Uhr
Do. 07:30-18:00 Uhr

Kundencenter Mechernich

Zum Markt 1, 53894 Mechernich
Mo. 08:30-13:00 Uhr und 13:30-16:00 Uhr
Fr. 08:30-14:00 Uhr

Kundencenter Euskirchen

Rheinbacher Weg 10
53881 Euskirchen-Kuchenheim
Montag bis Freitag von 8 - 18 Uhr

>Hier können Sie Ihre Anfahrt planen.
Adresse
100%

Zum Ändern der Schriftgröße verwenden Sie bitte die Funktionalität Ihres Browsers. Die Tastatur-Kurzbefehle lauten folgendermaßen:

[Strg]-[+] Schrift vergrößern
[Strg]-[-] Schrift verkleinern
[Strg]-[0] Schriftgröße Zurücksetzen

e-regio

Energiemessgerät

Wir helfen Ihnen "Stromfresser" aufzuspüren!

Wie viel Strom verbrauchen meine Elektrogeräte eigentlich?

Sie möchten wissen, wie viel Strom beim Wäschewaschen, Fernsehen oder Haare trocknen tatsächlich verbraucht wird, welche Elektrogeräte die meiste Energie benötigen und wo Sie am ehesten sparen können?

Sprechen Sie uns an!


Wir stellen unseren Kunden kostenlos für bis zu acht Tage eines unserer Energiemessgeräte zur Verfügung.

Mithilfe dieses Energiemessgerätes können Sie ganz einfach den Strombezug jedes elektrischen Gerätes feststellen.

Zusätzlich zum Verbrauch haben Sie die Möglichkeit, sich die Kosten anzeigen zu lassen, die Ihr Elektrogerät aktuell verursacht.

Ihre Servicehotline: 02251 708-708

Bedienungsanleitung

Bedienung

BaseTech Cost Control

Auf dem Typenschild oder in den Unterlagen Ihres Elektrogerätes finden Sie alle relevanten technischen Daten. Die Leistung ist in W (Watt) oder kW (Kilowatt) angegeben. Diese darf den Wert 3000 W bzw. 3 kW nicht überschreiten. Die Stromstärke ist in A (Ampere) angegeben und darf nicht mehr als 13 A betragen. Stecken Sie das Energiemessgerät in eine haushaltsübliche Wandsteckdose mit Schutzkontakt und 230 V Wechselspannung.

Achten Sie darauf, dass das Elektrogerät, das sie vermessen wollen ausgeschaltet ist. Stecken Sie den Netzstecker des Elektrogerätes nun in die Schutzkontaktsteckdose.

Schalten Sie das Elektrogerät ein und warten Sie einige Sekunden, bis das Messgerät die ersten Messdaten anzeigt.

Folgende Anzeigen sind über die Bedientasten umschaltbar:

Anzeige oben links

Taste „▲“ schaltet die Funktionen der oberen linken Anzeige um. Jedes Drücken schaltet die Anzeige weiter.

In folgender Reihenfolge wird angezeigt:
Netzspannung(V) > Netzfrequenz(Hz) > Leistungsfaktor(POWER FACTOR)

Anzeige oben rechts

Taste „▼“ schaltet die Funktionen der oberen rechten Anzeige um. Jedes Drücken schaltet die Anzeige weiter.

In folgender Reihenfolge wird angezeigt:
Wirkleistung (W) > Max. gemessene Leistung(MAX W) > Alarmgrenze (W oder A) > Kostenvorschau (Umschaltung von Tag/Monat/Jahr erfolgt über die Taste „SET“) > Stromaufnahme > Max. gemessene Stromaufnahme

Die MAX-Werte können in der jeweiligen Anzeige gelöscht werden, indem die Taste „SET“ für ca. 3 Sekunden gedrückt wird. Ein kurzer Piepton bestätigt den Löschvorgang.

Anzeige unten

Taste „●“ schaltet die Funktionen der unteren Anzeige um. Jedes Drücken schaltet die Anzeige weiter.

In folgender Reihenfolge wird angezeigt:
Gesamt-Energieverbrauch > Stromtarif > Gesamt-Stromkosten > Gesamt-Betriebszeit

Haben Sie weitere Fragen? Rufen Sie uns an!

 

Und jetzt?

Bei großen Abweichungen vom Durchschnittswert ist es ratsam, nach der Ursache zu suchen. Dabei helfen wir Ihnen gerne!

Mögliche Ursachen sind:

  • alte Haushaltsgeräte
  • falsche Handhabung der Geräte
  • falsche Einstellung der Geräte
  • defekte Dichtungen (Kühlschrank)

Dies heißt allerdings nicht, dass Sie ältere, noch intakte Geräte unbedingt gegen Neue austauschen sollen, nur weil diese vielleicht einen geringeren Stromverbrauch versprechen. Erst wenn ein älteres Haushaltsgerät häufig betrieben wird oder nicht mehr einwandfrei funktioniert, ist abzuwägen, ob es günstiger sein könnte, sich ein neues Gerät anzuschaffen, anstatt hohe Stromkosten und eine eventuell anfallende Reparatur in Kauf zu nehmen. Oft wird vergessen, dass auch die Produktion von stromsparenden Haushaltsgeräten Energie- und Rohstoffeinsatz erfordert…

Wir beraten Sie gern!